Kinesio-Taping

Vor ca. 30 Jahren von einem japanischen Arzt entwickelt werden sog. Tapes (bestehend aus Baumwolle, ohne Zusatz von medizinischen Wirkstoffen) mit Hilfe von bestimmten Anlagetechniken angewendet um körpereigene Heilungsprozesse zu unterstützen.

Durch Tapes kann man helfen z. B. die Lymphaktivität zu fördern, die Muskelspannung positiv beeinflussen, entzündetes Gewebe entlasten, die Gelenkbeweglichkeit verbessern und Schmerzen lindern.

Kinesio-Taping kann unterstützend in akuten aber auch präventiven Bereichen angewendet werden.